Die Geschichte der Außerirdischen

Außerirdische sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Seit Jahren gibt es immer wieder Filme, welche über den Angriff von Aliens berichten bzw. auch die Beziehung Außerirdischer wie Mensch aufleben lassen. Bekannte Beispiele sind hierfür etwa „E.T.“ oder auch die Serie „ALF“, wo sehr wohl darauf eingegangen wird, dass Außerirdische nicht immer böse Monster sein müssen, welche mit Laserkanonen auf die Erdbevölkerung losstürmt. Wie etwa das Beispiel „Mars Attacks“ zeigt, wo durch einen Diplomatenfehler bei der Begrüßung Krieg zwischen den Marsianern und den Erdlingen ausbricht. Aber auch „Independence Day“ oder auch „Krieg der Welten“ zeigt eindrucksvoll, wie fremde Gestalten gesehen werden. Brutal, böse und uns weit überlegen. Warum die Aliens seit Jahren unsere Kinoleinwand beherrschen und immer wieder in Comics vorkommen oder in Geschichten ihr Unwesen treiben ist nicht bekannt. Womöglich sind es einfach die Verschwörungstheorien rund um New Mexico und Roswell, als das vermeintliche Raumschiff abgestürzt ist und ein Alien geborgen wurde. Vielleicht ist es aber auch nur eine Grundlage für spannende Geschichte und Filme, weshalb die Thematik Aliens immer wieder aufkommt.